ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Die Russischen Schwarzen Terrier sind kräftige Hunde von überdurchschnittlicher Größe mit mächtigem Knochenbau und massiver Muskulatur, die auch über 78cm Schulterhöhe erreichen können.
Die Bewegung wirkt auffallend elegant athletisch durch das fließende Gangwerk.

Die Rüden kommen als Standard auf 70-76cm Rückenhöhe und 50-60kg Gewicht, die Hündinnen sind mit 66-72cm Rückenhöhe und 40-45kg Gewicht etwas zierlicher.

Das Haarkleid ist schwarz, auch mit grauem Stichelhaar, dazwischen hartes, dichtes, etwas welliges Rauhhaar, das natürlich 5-15cm lang wird. Der Russische Schwarze Terrier hat den großen Vorteil, dass er fast nicht haart, dennoch muss er regelmässig gekämmt und gebürstet werden (>1x / Woche), damit abgestorbene Haare ausgekämmt und Verfilzungen vermieden werden.  Auch ist das Haar je nach Witterung und Zweckmässigkeit etwa quartalsweise rassetypisch zu schneiden, damit er sein ansprechendes Erscheinungsbild behält.


VERHALTEN und CHARAKTER:
Die Rasse verkörpert extrem kraftvolle Aktivität; die Hunde sind kräftig, nervenstark, beweglich und zeigen eine schnelle, zielsichere Verteidigungsreaktion. Die Welpen sind sehr verspielt, anpassungsfähig und gelehrig und müssen liebevoll, jedoch sehr konsequent erzogen werden, um sich problemlos in ein "Familienrudel" einordnen zu können. Schon mit einem Jahr ist der Schwarze Terrier ein großer, kräftiger und wehrhafter Hund, der seinen natürlichen Schutztrieb zu entwickeln beginnt. Dieser muss konsequent in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Das Erwachsenwerden eines Russischen Schwarzen Terriers dauert meist 2-3 Jahre. Hunde dieser Rasse sind abwehrbereit, misstrausich gegenüber Fremden und unempfindlich; sie passen sich gut an unterschiedliche klimatische Bedingungen an.
Sie fühlen sich in der Gesellschaft ihrer Menschen, die sie treu begleiten, am wohlsten und suchen oft engen Kontakt. Zwingerhaltung ist daher nicht angebracht.